Akademische Karrieren von Naturwissenschaftlerinnen gestern by Dr. rer. soc. Ute Pascher (auth.), Ute Pascher, Petra Stein

By Dr. rer. soc. Ute Pascher (auth.), Ute Pascher, Petra Stein (eds.)

Dieser Sammelband untersucht das Leben und die berufliche Rolle von Naturwissenschaftlerinnen im (vor-)letzten Jahrhundert sowie die wissenschaftshistorischen Analysen ihrer Rezeption. Die Beiträgerinnen stellen Ergebnisse aus aktuellen sozialwissenschaftlichen Forschungsvorhaben zur Karriereentwicklung insbesondere von Chemikerinnen vor, analysieren aus einer soziologischen Perspektive die Karriereförderung und stellen gendersensible Praxisbeispiele dar.

Show description

Read or Download Akademische Karrieren von Naturwissenschaftlerinnen gestern und heute PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Praxis der Intensivmedizin: konkret, kompakt, interdisziplinär

Intensivmedizin verstehen und in der Praxis anwenden. Die Intensivmedizin ist ein komplexes Fachgebiet, in dem hohe Anforderungen an das Verständnis und Wissen der einzelnen Krankheitsbilder sowie deren differenzierte Diagnostik-und Therapiemethoden gestellt werden. Diese sind Voraussetzung für eine optimale Versorgung der Patienten.

Der Keynesianismus VI: Der Einfluß keynesianischen Denkens auf die Wachstumstheorie

Dieser sechste und letzte Band der Reihe Der Keynesianismus beschäftigt sich mit wachstumstheoretischen Ansätzen. Zwei zentrale Fragestellungen beherrschen die examine. Erstens wird untersucht, welche Implikationen aus einer konsequenten wachstumstheoretischen Interpretation moderner Varianten des Keynesianismus folgen; zweitens wird der Nachweis erbracht, daß die zentralen Ansätze der sogenannten neuen Wachstumstheorie infolge ihrer nicht-walrasianischen Struktur in geradezu konstitutivem Ausmaß auf keynesianischen Elementen aufbauen.

Lebensmittel-Biotechnologie und Ernährung: Probleme und Lösungsansätze

Die Autoren legen mit dem Buch eine bisher einmalige Darstellung der engen Beziehungen zwischen Lebensmittelbiotechnologie und den Ernährungsproblemen sowohl in den industrialisierten Ländern (Fehlernährung, Überernährung) als auch in den Entwicklungsländern (Unterernährung) vor und zeigen Wege zur langfristigen Problemlösung auf.

Extra resources for Akademische Karrieren von Naturwissenschaftlerinnen gestern und heute

Example text

Harding, als sie zusarnmeo die Freitreppe vom Weißeo Haus herunterkameo. Ein Lächeln fiir ein Gramm Radium. Oder war es ein Lächeln fiir die Ehre, am Arm des amerikanischeo Präsideoteo vor die Öffentlichkeit zu treten? Wahrscheinlich nicht. Sie kannte viele Berübmtheiteo der damaligeo Zeit und sie hasste öffeotliche Auftritte. Also hätte sie eigeotlich auch bei dieser Gelegenheit ernst und verschlossen und ein kleines bisschen genervt dreinschaueo müssen, so wie immer sonst bei ähnlicheo AnIässeo.

Sie fand Finanziers, die einen Wagen und das Geld fiir Röntgenapparat und elektrischen Generator zur Verfiigung stellten. Marie Curie nutzte ihre Beziehungen, um die nötigen Geräte aulZutreiben, dazu die Photoplatten und die ChemiksIien zu ihrer Entwicklung, Bleischürzen und alles andere an Ausstat- 42 Brigitte Röthlein tang, was fiir eine Röntgenstation nötig ist. Mit dem so ausgerüsteten Auto fuhr sie nun die Umgebung von Paris ab, begleitet von Ärzten und Freiwilligen, die als Chauffeur oder Techniker arbeiteten.

Marie Curie leimte dies ab und schrieb zurück, sie könne es nicht hinnehmen, dass der Wert einer wissenschaftlichen Arbeit durch Gerüchte geschmälert würde, die das Privatleben des Forschers beträfen. Paul Langevin sprang ihr bei. Er appellierte arn 6. Dezember 1911 an das Nobel-Komitee, sich von der Schmutzkampagne nicht beeinflussen zu lassen. Und so kam es, dass am 11. Dezember 1911 Marie Curie in Stockholm die Urkunde fiir ihren zweiten Nobelpreis entgegennehmen konnte. Sie hatte gesiegt über alle Widrigkeiten und in den Jahren danach erhielt sie allmählich auch in Frankreich die Anerkennung, die sie verdiente.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 4 votes