Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik: by Wolfgang Lempert, Michael Corsten (auth.), P. F. E. Sloane,

By Wolfgang Lempert, Michael Corsten (auth.), P. F. E. Sloane, A. Schelten, G. A. Straka (eds.)

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Forschungsberichte der Herbsttagung 1996 PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Praxis der Intensivmedizin: konkret, kompakt, interdisziplinär

Intensivmedizin verstehen und in der Praxis anwenden. Die Intensivmedizin ist ein komplexes Fachgebiet, in dem hohe Anforderungen an das Verständnis und Wissen der einzelnen Krankheitsbilder sowie deren differenzierte Diagnostik-und Therapiemethoden gestellt werden. Diese sind Voraussetzung für eine optimale Versorgung der Patienten.

Der Keynesianismus VI: Der Einfluß keynesianischen Denkens auf die Wachstumstheorie

Dieser sechste und letzte Band der Reihe Der Keynesianismus beschäftigt sich mit wachstumstheoretischen Ansätzen. Zwei zentrale Fragestellungen beherrschen die examine. Erstens wird untersucht, welche Implikationen aus einer konsequenten wachstumstheoretischen Interpretation moderner Varianten des Keynesianismus folgen; zweitens wird der Nachweis erbracht, daß die zentralen Ansätze der sogenannten neuen Wachstumstheorie infolge ihrer nicht-walrasianischen Struktur in geradezu konstitutivem Ausmaß auf keynesianischen Elementen aufbauen.

Lebensmittel-Biotechnologie und Ernährung: Probleme und Lösungsansätze

Die Autoren legen mit dem Buch eine bisher einmalige Darstellung der engen Beziehungen zwischen Lebensmittelbiotechnologie und den Ernährungsproblemen sowohl in den industrialisierten Ländern (Fehlernährung, Überernährung) als auch in den Entwicklungsländern (Unterernährung) vor und zeigen Wege zur langfristigen Problemlösung auf.

Additional info for Beiträge zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Forschungsberichte der Herbsttagung 1996

Sample text

Anhand der im technologischen Unterricht zu bearbeitenden Lerngegenstande werden den Schiilern z. B. die Grundlagen der Physik, Chemie, Mathematik, Arbeitsplanung, Praktischen 59 Fachkunde sowie des Deutsch-, Religions- und Englischunterrichts anschaulich und anwendungsbezogen dargeboten. Die konzeptionelle Ausgestaltung des Modellversuchs verrnag die Attraktivitiit und das Selbstverstandnis des beruflichen Schulwesens zu steigern, dies vor allem aufgrund des - im vorherigen Absatz beschriebenen - didaktischen Ansatzes eines beruflichen Leitfachs Technologierrechnische Mathematik, der Homogenisierung der Leistungsvoraussetzungen bei der Bildung der Versuchsklassen und durch die Integration zweier bisher getrennter Schularten im Modellversuch.

Standard issue scoring manual. (Cambridge Univ. Press) Cambridge, Mass. 1987. I Lempert, Wolfgang/ Lappe, Lothar (1991): Personlichkeitsentwicklung in Facharbeiterbiographien. (Huber) Bern, Stuttgart, Toronto 1991. Kohlberg, Lawrence (1976): Moral stages and moralization: The cognitivedevelopmental approach. ): Moral development and behavior. Theory, research, and social issues. (Rinehart & Winston) New York 1976, S. 31-53. Kohlberg, Lawrence (1978): Kognitive Entwicklung und moralische Erziehung.

1 I~ OGF 2, Jg. 2 2. Jg, Bi OGF 1. Jg. I§$&1IN 1. Jg. 3 : Verlauf der Notendurchschnitte im neuen Fach Technologieffechnische Mechanik Es ist ein Trend erkennbar, daB mit zunehmender Ausbildungsdauer die Schiiler in der Lage sind, die schulische Note im Fach Technologie/ Technische Mathematik noch zu verbessern. Es steht auBer Zweifel, daB der Erfolg bzw. MiBerfolg des Modellversuchs am Abschneiden der Versuchsteilnehmer bei den traditionellen Kammerpriifungen und der staatlichen Fachhochschulreifepriifung ('harte' Vergleichskriterien) gemessen werden muB.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 48 votes