Generation, Milieu und Geschlecht: Ergebnisse aus by Ralf Bohnsack (auth.)

By Ralf Bohnsack (auth.)

Show description

Read Online or Download Generation, Milieu und Geschlecht: Ergebnisse aus Gruppendiskussionen mit Jugendlichen PDF

Best german_11 books

Finanzmarkt ohne Grenzen?: Regionalpolitik und Finanzplätze in der Globalisierung

Der Finanzsektor gilt als ein führender Sektor der Globalisierung, in dem eine politische Einflussnahme auf Grund des Machtgefälles zwischen öffentlichen und territorial ungebundenen privaten Akteuren kaum mehr möglich ist. Auf der Grundlage von Interviews mit Experten aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeigt Johannes Loheide jedoch, dass auch im internationalen Finanzbereich territoriale Bindungen weiter bestehen.

Praxis der Intensivmedizin: konkret, kompakt, interdisziplinär

Intensivmedizin verstehen und in der Praxis anwenden. Die Intensivmedizin ist ein komplexes Fachgebiet, in dem hohe Anforderungen an das Verständnis und Wissen der einzelnen Krankheitsbilder sowie deren differenzierte Diagnostik-und Therapiemethoden gestellt werden. Diese sind Voraussetzung für eine optimale Versorgung der Patienten.

Der Keynesianismus VI: Der Einfluß keynesianischen Denkens auf die Wachstumstheorie

Dieser sechste und letzte Band der Reihe Der Keynesianismus beschäftigt sich mit wachstumstheoretischen Ansätzen. Zwei zentrale Fragestellungen beherrschen die examine. Erstens wird untersucht, welche Implikationen aus einer konsequenten wachstumstheoretischen Interpretation moderner Varianten des Keynesianismus folgen; zweitens wird der Nachweis erbracht, daß die zentralen Ansätze der sogenannten neuen Wachstumstheorie infolge ihrer nicht-walrasianischen Struktur in geradezu konstitutivem Ausmaß auf keynesianischen Elementen aufbauen.

Lebensmittel-Biotechnologie und Ernährung: Probleme und Lösungsansätze

Die Autoren legen mit dem Buch eine bisher einmalige Darstellung der engen Beziehungen zwischen Lebensmittelbiotechnologie und den Ernährungsproblemen sowohl in den industrialisierten Ländern (Fehlernährung, Überernährung) als auch in den Entwicklungsländern (Unterernährung) vor und zeigen Wege zur langfristigen Problemlösung auf.

Extra resources for Generation, Milieu und Geschlecht: Ergebnisse aus Gruppendiskussionen mit Jugendlichen

Example text

24). - Indem die Tochter hier lediglich ihre Verweigerung demonstriert, gehen andere Ausdrucksmöglichkeiten verloren, geht die Möglichkeit verloren, das zum Ausdruck zu bringen, um das es eigentlich geht: das Gefühl der Trauer. ) Sm: ich bin katholisch naja ich geh net l bua ? 27). ) lch 'WÜrd in schwarz gehn ( ) außer sie würd sagen was Sle woll t. menrere: ? Lachen Lachen : Am: ? : [ ich die einschätz, wär der Petra schnuppe ner die P. ( Dw: ) sei j 26 I soll 27 28 29 \ LDer P. ) Am: ~ lJ schwarz aus basta --- 40 Auch wenn "schwarz" eben jene Farbe ist, welche die Spießer auf einer Beerdigung tragen, läßt Bm sich dadurch nicht davon abhalten, diese Farbe dennoch zu wählen, sofern dies seinem Gefühl entspricht.

Und ich mein. ) 33 also ich bin Friseur nl und anfangs hab ich bloß also waschen dUrfn34 und so und etz etz darf ich schon mitschneiden und so des gfällt 35 mir scho ganz gut aber des i9 äh zu a Hektik da drin weil mer ein 36 großer Betrieb sind und dann kommen immer viel Leut und so also 37 ich tät lieber in die Schul gehn etz wie auf Arbeitn. 11 u. 26-27 u. 31-32). 15-16). 39). ) ent-26 weder also ein Beruf wo man was äh im Freien zum Beispiel oder 27 sonst irgendwas, aber überhaupt nix, erst dann in der neunten 28 kommens dann so so so schlagartig was-woIlt ihr etzertla werdn?

Von dieser Kritik an der "Druckmäßigkeit" leitet Dw, die noch die Realschule besucht, schließlich zum Erfahrungshintergrund des Leistungsdrucks über, der Schülern wie Lehrlingen dieser Gruppe offensichtlich gemeinsam ist. ) des i5 ich find des is lrgendwle wlc~tiger bei einem Menschen 50 als die Notn weil nach die Notn kann man ja n~cht gehn. 40-48): Am: Ja bitte schön, wonach gehn die? ) lauter Doofe um dich, ich mein da macht dir d der ganze Job auch kein Spaß mehr - mehrere: l(Lachen) ~ 40 41 42 43 44 45 46 47 48 Diejenigen, die sich leistungsmäßig anpassen, sind "Arschlöcher" und "Doofe".

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 42 votes